Raubfischseminare 2015


 2. Kunstköderseminar

 am 05.12.2015

"Angeln in Havel und Kanal"

 

Kurzbericht:

Teilnehmer: 7 Angelfreunde, davon 4 mit Fisch

Man musste sich im Vorfeld schlau machen, wo sich ein Fisch aufhalten

konnte. Nur so hatte man die Chance auf einen Wertungsfisch.

Und ein wenig Glück gehört auch dazu, siehe den Fang eines 

maßigen Hechtes durch Günther Müller.

Mit Barschen war da nicht viel zu machen. 

 

1Günther Müller  2075 g
2Michael Wilke 1442 g
3Andre Brösecke   542 g
4Ralf Depold   420 g
5,5Detlef Unterschütz      0
5,5Udo Giese      0
7Siegfried Ebel      0

 

 


 1. Kunstköderseminar

 am 07.11.2015 in Kaltenhausen

"Angeln in Erdelöchern"

 

Kurzbericht:

Das Angeln ist schnell erzählt:

Wetter: vollkommen in Ordnung, Teilnehmer: 7 Angler.

1 gefangener Barsch. Ansonsten auch kaum Fischkontakt.

  

1Michael Wilke  146g (1)
4,5Siegfried Ebel  0
4,5Daniel Müller  0
4,5Detlef Unterschütz  0
4,5Ralf Depold  0
4,5Udo Giese  0
4,5Günther Müller  0

 

(In Klammern die Anzahl gefangener Fische) 


 2. Raubfischseminar

 am 29.08.2015

"Wir angeln Rapfen"

 

Kurzbericht:

Eigentlich wollten wir (Andre und Micha) auf Hecht zum Beetzsee.

Das haben wir dann doch sein lassen und doch nicht auf dem Beetzsee gefischt.

Ohne Streckenkenntnisse...wollte ich nicht.
Und da die Hechtzonen auf dem Quenzsee verkrautet sind, war der neue Plan:

Auf Barsch angeln.
Orte: Quenzbrücke und Schredder: Am Schredder war Andre war etwas nenervt: Hänger, Abriss,
Bauen und Micha fängt, Hänger, Abriss, Bauen und Micha fängt... .
Er hat ja dann trotz seiner nur 4 Barsche noch den 3. Platz erreicht.
Konnte er gar nicht fassen.

(von Michael Wilke)

 

Fazit:

Es wurde kein Rapfen gefangen - die waren heut nicht da. Aber ALLE fingen Fische mit "Zahn" !

Persönliches Fazit: Angeln in der Havel ist zwar nett, aber viele, viele  Fehlbisse und

viele (allerdings kleine) Barsche. Hatte anfangs zu große Köder gewählt. Als man dann

den Dreh raus hatte, war es schon zu hell. Dann ging nix mehr.

 

 

1Michael Wilke  1352g (11)
2Manfred Böhl  512g (6)
3Andre Brösecke  304g (4)
4Detlef Unterschütz  301g (3)
5Ralf Depold  206g (2)
6Udo Giese  144g (1)
7Günther Müller    61g (1)

 

(In Klammern die Anzahl gefangener Fische) 

 


1. Raubfischseminar

 am 12.07.2015

"Wir angeln Hecht"

 

Kurzbericht:

Nachdem am morgen ein paar Tipps von den Profis kamen, ging es los.

Und zum ersten und vermutlich einzigen Mal in diesem Jahr: Wetter war TOP!

 

Die Hechte wollten aber nicht wirklich!

Nach 2 Stunden haben wir aufgegeben und haben den Hecht als Zielfisch beiseite

geschoben (in die Wertung kamen auch Barsch, Rapfen, Zander usw.)

Wir hatten bis dahin Hechte rauben gesehen, aber durch den Pflanzenbewuchs war

ein Beangeln erfolglos (Twister, Popper, Wobbler - alles "nogo")

Also rein in die Havel und umgestellt auf Drop-Shot.

Richtige Idee, allerdings nur durch Zufall!

Habe irgend wann mal mein: "Fängt immer" durch ein uraltes "Fängt immer"-Teil

ersetzt. Richtig schlimm sah das aus. Aber fängig!

 

Fazit:

Es wurde kein Hecht  gefangen (2 Angelfreunde hatten wohl einen dran - darunter einen

guten 90er Hecht, der andere kleiner) ! Dafür gab es aber keine Null-Wertung !!!

 

 

1Michael Wilke  740g (8)
2Ralf Depold  547g (3)
3Hans Schöneck  464g (5)
4Günther Müller  299g (3)
5Daniel Müller  226g (2)
6Detlef Unterschütz    99g (1)
7Andre Brösecke    87g (1)
8Carsten Hoffmann    86g (1)

 

(In Klammern die Anzahl gefangener Fische)


 

Das sind wir !


  

Fidele Angler-Brandenburg e.V.

 

Sitz des Vereins:
„Am Quenzsee“
Blosendorfer Straße
14770 Brandenburg

  


Wir gratulieren !

 Geburtstagskinder im Mai: 

 

Ronny Piffrement, Norbert Kolpazik, Wolfgang Reinsdorf und Jennefer Baum.


 


 

 


fb1

 

die "Fidelen" auf facebook