Raubfischangeln 2019














Platz Name Vorname I.  II.  III.  IV.  Platz-ziffer Gesamt-Gewicht 1. Rfa. 23.06.19 2. Rfa. 18.08.19 3. Rfa. 27.10.19 4. Rfa. 30.11.19
1 Müller Daniel 1 1 1 12 3 15.849 5.682 7.813 2.354  
2 Wilke Michael 3 5 2 1 6 8.905 2.082 394 2.227 4.202
3 Müller Günter 2 2 9,5 3 7 5.842 2.375 3.186 0 281
4 Depold Ralf 7 8 5 2 14 1.663 0 - 221 1.442
5 Schoeneck Hans 4 6,5 4 6,5 14,5 1.992 1.553 0 439 -
6 Unterschütz Detlef 12 3 7 4,5 14,5 1.254   1.194 60 0
7 Brösecke Andre 6 4 9,5 4,5 14,5 1.080 631 449 0 0
8 Giese Udo 5 6,5 6 6,5 17,5 1.360 1.235 0 125 -
9 Woitas Michael 12 12 3 12 27 1.214     1.214  
10 Arnold Jürgen 12 12 9,5 12 33,5 0     0  
10 Malecki Konrad 12 12 9,5 12 33,5 0     0  
















Teilnehmer: 7 8 11 7
39.159 13.558 13.036 6.640 5.925














Durchschnittsfanggewicht:




1.254 1.937 1.630 604 846

 


RAUBFISCHSEMINARE 2019


  4. Kunstköder-Workshop

am 30.11.2019

 

Bei kühlen, aber schön sonnigem Wetter "trauten" 5 der gemeldeten

7 Angelfreunde an Wasser. Gute Kenntnis, wo überhaupt Fisch zu

fangen ist und der richtige Riecher waren heut sehr von Vorteil.

Ich hatte mich entschlossen die Havel mal Havel sein zu lassen

und setzte auf die Gördenbrücke. Keine 30 Minuten waren vorbei und

es zappelten 3 gute Barsche im Eimer. Nach 2 Fehlbissen war dann Ruhe.

Also ab in die Stadt zu meinen "Beststellen". Hätte man sich sparen können.

Nur Kleinzeug, das biss. Die Größeren guckten sich das Spiel gelangweilt an.

Also zurück zur Gördenbrücke. Das ganze Material noch weiter verfeinert.

Zum Schluß hatte ich 12er Schnur als Vorfach. Das erzielte kurz Wirkung.

Am Ende landeten 6 Barsche im Kescher. Ist doch ganz o.k.

Micha (der verrät ja nicht, wo er war) konnte einen guten Hecht überlisten.

Dazu kamen noch weitere Barsche (auch 2 richtig brauchbare Teile).

Günther konnte immerhin 3 Barschen erklären, wo sie hingehörten.

Detlef und Andre fuhren erstmal übers Land, um zu erkennen am

B. Wehr kann man nicht wirklich angeln.

 

 

 Ergebnisse ohne Gewähr!

 

1Michel Wilke4,202 kg
2Ralf Depold1,442 kg
3Günther Müller0,281 kg
6,5

Hans Schöneck

0
6,5

Detlef Unterschütz

0
6,5Udo Giese0
6,5Andre Brösecke0

 

 2019-11-30

 

Andre versuchte mit allen Mitteln in die Wertung zu kommen. Er hakte diesen

"halben" Barsch wirklich. (Es gibt Zeugen)

smile smile smile smile smile smile


  3. Kunstköder-Workshop

am 27.10.2019

 

Herbstwetter!

11 Angelfreunde !!!

 

Kühl, regnerisch, "etwas" Wind - eben Herbstwetter.

Die versprochenen See-Hechte (Detlef) zollten dem fallenden

Luftdruck wohl auch Tribut. Heisst: Sie bissen nicht oder

waren wo anders. Also wie immer im Herbst:

Rein in die Havel - da geht immer was.

 

O.K.

Man hätte das so machen können, wie Michael Woytas,

der gegen halb Zehn beschlossen hatte, doch noch Teil zu

haben. Er kam kurz vorbei: "Beist was - Nö!"

 

Man hätte übrigens auch an dem Platz, wo Michael dann seinen

 Hecht fing, auch selbst mal auf Hecht zu angeln können.

Taten wir aber nicht. 

 

Hätte hätte - Fahrradkette. smilesmilesmile

 

So nun zum Wesentlichem (Nicht zu den Friseuren kiss)

 

Sieger (damit Master-Spinfishing): Daniel Müller (1 Hecht um die 2,3 kg)

2. Sieger: Michael Wilke (11 schöne Barsche - 2,2 kg)

3. Sieger: Michael Woytas (1 Hecht - 1,3 kg)

4. Sieger: Hans Schöneck ! (4 Barsche - 0,5 kg)

5. Sieger: Ich (2 Barsche - 0,225 kg)

Dann folgten noch Udo und Detlef.

Erstaunlicherweise, war Detlefs Barsch, trotz gleicher Länge wohl

auf Diät. laughing (120/60 g für Udo)

 Ergebnisse ohne Gewähr!

 

1Daniel Müller2,357 kg
2Michel Wilke2,227 kg
3Michael Woitas1,191 kg
4

Hans Schöneck

0,439 kg
5

Ralf Depold

0,221 kg
6Udo Giese0,125 kg
7Detlef Unterschütz0,060 kg
9,5Konrad Malecki0
9,5Günther Müller0
9,5Andre Brösecke0
9,5Jürgen Arnold0

 


 

 2. Kunstköder-Workshop

 am 18.08.2019

 

Gewonnen hat wohl - wie überraschend - Daniel Müller, vor 

seinem Vater.

 

Mehr weiß ich nicht genau, außer dass, der Udo es sehr

clever machen wollte. Uhr kaputt = 1 hour later.

War nix = Wertungsaus für Udo.

 

PS: Hatte keine Ausgang - Welpen (sagt die Regierung frown frown yell)

 Ergebnisse ohne Gewähr!

 

1Daniel Müller7,813 kg
2Günther Müller3,186 kg
3Detlef Unterschütz1,191 kg
4

Andre Brösecke

0,449 kg
5

Michel Wilke

0,394 kg
6,5Udo Giese0
6,5Hans Schöneck0
8Ralf Depold-

 


 

1. Kunstköder-Workshop

 am 23.06.2019

 

Durch die Norwegenreise und auch Krankheit einiger Angelfreunde

waren wir zu Sieben. 

 

Das Wetter war ganz ordentlich , aber nicht optimal.

Ziel: Havel und los! 

In Höhe Schredder - tucker, tucker, tucker - AUS!

SH = Shit happen (auf deutsch: Scheiße³)

 

O.K. - Plan B:

Im Standgas zur Spundwand (Schredder)

(da lief das Teil ja grade so)

15 Minuten - NIX - GAR NIX.

 

Dann tuckern zu den "Schuten" - 30 Min. - NIX - GAR NIX ?

Kanalmündung - dito.

Hätte in der Zeit dem Motor überholen sollen. smile undecidedlaughing

 Ergebnisse ohne Gewähr!

 

1Daniel Müller5,382 kg
2Günther Müller2,375 kg
3Michel Wilke2,082 kg
4Hans Schöneck1,553 kg
5Udo Giese1,235 kg
6Andre Brösecke0,631 kg
7Ralf Depold0,000 kg

 


 

14. Mai 

WASSERSPORT

IMMER NOCH MIT 

EINSCHRÄNKUNGEN!


Die Eindämmungsverordnung gilt immer noch auch auf dem Wasser!

WEITERLESEN !

 

Das sind wir !


  

Fidele Angler-Brandenburg e.V.

 

Sitz des Vereins:
„Am Quenzsee“
Blosendorfer Straße
14770 Brandenburg

  


Wir gratulieren !

 Geburtstagskinder im Mai: 

  

Ronny Piffrement, Norbert Kolpazik, Wolfgang Reinsdorf und Jennefer Baum.

 

 


fb1

 

die "Fidelen" auf facebook