Hegefischen 2015

 


6. Hegefischen 

 am 11.10.2015

am Silokanal in Brandenburg (Höhe Asylantenheim)

 

Kurzbericht:

Diesmal konnte man über das Wetter überhaupt nicht  nicht meckern.

Es war morgens zwar etwas frisch, aber ansonsten  trocken und sonnig.

Leider kam der  Wind aus einer "doofen" Richtung. Die Posenangler

bekamen dies zu spüren. Es drückte mit zunemendem Wind extrem Richtung Ufer.

 

Zum Angelverlauf: 1. Stunde völlig in Ordnung. Erst kamen erwartungsgemäß Plötzen.

Nach ca. 30 Minuten dann die ersten Bleie. Darunter waren auch recht gute  Exemplare.

Jürgen fing einen Blei von 1280g. Meine größter Brassen hatte auch knapp 2 Pfund.

Dazu gab es Plötzen und Barsche in allen Größen. 

Dann kamen die ersten Schiffe. Damit wurde es im niederen Platzbereich sichtlich

ruhiger. Erst waren die Plötzen weg und dann nach einigen Aussteigern auch die

Brassen. Der Fisch verzog sich in die Strömungsmitte. 

 

Fazit:

1. persönlich:

Wieder nichts "gerissen", aber wenigstens meinen rechten Nachbarn gebügelt! cool

(Hätte ich nicht gedacht, aber ich hatte die größeren smilesmilesmile)

Der Fisch war bei uns nach 90 Minuten weg. Oder sch.... Futter gehabt ????

 

2. Allgemein

Die Plätze 1 und 2 gingen an die oberen zwei Außen-Startplätze (8 u.9).

 

Der linker Außenplatz wurde kurioserweise "Letzter" !!!

Dazwischen war es etwas Glückssache, wie groß welcher Fisch war und

wie viele Aussteiger man hatte. 

 

Wir gratulieren dem alten und neuen Vereinsmeister!

 

1Michael Wilke12.949g
2

Konrad Malecki

12.331g
3

Udo Giese

  6.617g
4

Jürgen Arnold

  6.508g
5Ralf Depold  5.191g
6Detlef Unterschütz  4.993g
7

Carsten Hoffmann

  4.444g
8Günther Müller  3.536g
9Klaus Dieter Hell  2.736g

  


5. Hegefischen - "Plötzenpokal"

 am 19.09.2015

auf dem Quenzsee in Brandenburg

 

Kurzbericht:

Der Quenzsee einmal anders: Top-Angelbedingungen!

 

Wer die Plötzen "erwischte" hatte heute keine Langeweile. Einziges Problem waren

viele Fehlbisse und Aussteiger.

Die Plötzen bissen konstant, aber zeitweise extrem langsam und vorsichtig.

Durch einige Basteleien an den Montagen reichte es nicht für einen Podestplatz.

 

1Michael Wilke16.275g
2Udo Giese15.604g
3Jürgen Arnold10.111g
4Detlef Unterschütz10.050g
5Ralf Depold  9.525g
6Manfred Böhl  9.915g
7Günther Müller  8.452g
8A. Lopez (Banane)  6.934g
9Hans Schöneck  5.234g
10Leo Löbl  2.082g
11Carsten Hoffmann  1.644g
12

Konrad Malecki

  1.027g
13

Klaus Jordan

    685g
K1

Jasper Wilke

 3.391g
K2

Emily Wagner

   884g
K3

Alexia Wilke

   740g

  


4. Hegefischen

 am 25.07.2015

auf dem Quenzsee in Brandenburg

 

Kurzbericht:

Zum Wetter schreibe ich nicht's mehr! Zumindest blieb es trocken. Sonst, wie immer!

Seit 14 Tagen ist die Güster zurück auf dem Quenzsee. Dies in Mengen und Größen,

das es einem Angst machen könnte. Nur die Ukeleis sind noch lästiger.

(30g oder weniger sind durchaus mögliche Fanggewichte)

Zum Angeln: Wer sich einen Platz in Nähe Fahrrine wählte, lag diesmal richtig.

Ich hatte seit 3 Angeln meine Fangtechnik umgestellt und hatte mit den

"Minigüstern" wenig Sorgen - mein Passmann schon. wink

Das es am Ende nur zu einem 4. Platz reichte, lag an der lausigen letzten

halben Stunde (2 Fische) und am orkanartig auffrischenden Wind.

Davor war diesmal alles gut - bis auf das vorsichtige Beißverhalten der Brassen.

(= viele Aussteiger)

 

1Michael Wilke13915g
2Jürgen Arnold13655g
3Günther Müller11091g
4Ralf Depold10179g
5Detlef Unterschütz  8781g
6Konrad Malecki  6991g
7Gerhard, Lieske  6822g
8Leo Löbl  6391g
9Carsten Hoffmann  5995g
10Udo Giese  5385g
11Hans Schöneck  4915g
12Klaus Jordan  3000g

 3. Hegefischen

 am 13.06.2015

auf dem Breitlingsee in Brandenburg

 

Kurzbericht:

Ich wünschte, ich könnte mal was anderes schreiben, aber wie immer:

das Wetter spielt nicht mit. Die Fische diesmal, bei mir auch nicht.

Nachdem es das Wetter anfangs ordentlich mit uns meinte entschlossen

wir uns an einem doch recht windanfälligen Platz zu ankern. Und nach einer

Stunde war er da, der Wind. Und aus - zumindest bei mir!

Den Rest entnehmt der Liste. undecided frown

 

1Jürgen Arnold28428g
2Günther Müller19513g
3Konrad Malecki19048g
4Carsten Hoffmann13467g
5Detlef Unterschütz12044g
6Leo Löbl  9744g
7Klaus Jordan  8331g
8Michael Wilke  7783g
9Ralf Depold  6557g
10Hans Schöneck  4980g
11Udo Giese  3536g
12Frank Giese     --
12Klaus Dieter Hell     --

 


2. Hegefischen

 am 02.05.2015

auf dem Quenzsee in Brandenburg

 

Kurzbericht:

Es war wie immer. Der Quenzsee ist und bleibt eine "Wundertüte". Bei etwas kühler,

aber trockener Witterung trafen sich 14 Angelfreunde (darunter 3 Jugendliche) zum

"Brassenangeln". Wer von Anfang an auf die kleineren Standfische setzte, hatte heute

das richtige "Händchen".  Der Sieg wurde in der ersten Stunde entschieden. Da bissen

die Fische am Besten. Je mehr die Sonne hoch kam, um so vorsichtiger wurden die

Bisse. Das musste ich am eigenen Leib spüren. Die "Grossbrassen" im Flachwasser

kamen diesmal nicht und ein Wechsel nach einer guten Stunde, war zu spät um in die

Entscheidung eingreifen zu können. Den besten "Riecher" bei der Platzwahl hatten

Michael Wilke (ca. 14 kg), Jügen Arnold (gut 11 kg) und Udo Giese (10 kg).

Der Rest folgte schon mit einigem Abstand.  Die Ergebnisse werden nachgereicht.

Fazit: Verpokert! 

 

 

1Michael Wilke13962g
2Jürgen Arnold11091g
3Udo Giese10624g
4Günther Müller  6866g
5Gerhard, Lieske  6338g
6Carsten Hoffmann  4496g
7Konrad Malecki  4309g
8Ralf Depold  2097g
9Frank,Albrecht  1900g
10Detlef Unterschütz  1631g
11Gerold Wehrstedt  1447g
Kinder/Jugend
1Jasper Wilke  5009g
2Alexia Wilke  1214g
3Emmely Wagner    353g

 


 1. Hegefischen

am 11.04.2015

in Tieckow

 

Kurzbericht:

Bei für Tieckow unüblichem Wetter (Sonnenschein) fand am letzten Sonnabend unser

1. Hegefischen statt. Es nahmen 18 Angelfreunde daran teil (15 Erwachsene und 3

Jugendliche). Leider ließen sich die Fische gar nicht oder nur mit großem Glück, an

den Haken bekommen. Lediglich 2 Angelfreunden gelang dieses Kunsstück. Wieder

einmal waren die gelosten Startplätze entscheidend. Beide Angelfreunde, mit Fisch, 

saßen im hinteren Bereich der Strecke und hatten eine Schilfkante in Reichweite.

Auf den vorderen Angelplätzen 1 - 12 gab es nicht mal einen Biß.

 

Die Ergebnisse sind somit schnell erzählt:

1. K. Malecki-820g, 2. G.Müller-319g.

Der Rest: NIX !

 

In der Bildmitte: die einzigen mit Fisch am heutigen Tage: K. Malecki und G. Müller

 

Günther Müller beim Wiegen.

 

 6 Plötzen mit 319g Gewicht.

 

Dieser Gummifisch ging auch an den Haken.

 

 

Beim Rest gab es etwas Ratlosigkeit.


 

 

Das sind wir !


  

Fidele Angler-Brandenburg e.V.

 

Sitz des Vereins:
„Am Quenzsee“
Blosendorfer Straße
14770 Brandenburg

  


Wir gratulieren !

 Geburtstagskinder im September: 


Sebastian Wehrstedt, Gevert Beier, Michael Woitas, Ralf Depold, Jürgen Arnold und Harald Stahlberg.


 


 

 


fb1

 

die "Fidelen" auf facebook